Hochschule (11 – 14 jahre)

Die Mittelstufe ist der Eintritt in die Sekundarstufe, die nach der Grundschule Kinder im Alter von 11 bis 14 Jahren aufnimmt.

Das Collège ist in vier Stufen gegliedert: sixième, cinquième, quatrième und troisième und in zwei Bildungszyklen unterteilt:

  • Zyklus 3 (Konsolidierungszyklus) vereinigt CM1, CM2 der Grundschule und die Klasse 6e. Seine Organisation findet natürlich im Rahmen des Schulkollegiums statt, das zu Beginn des Schuljahres 2014 in Kraft getreten ist. In diesem Zyklus muss die Klasse 6e den Schülern ermöglichen, sich an die Organisation und das Lebensumfeld des Collège anzupassen und die Kontinuität des Lernens in den Klassen CM1 und CM2 zu gewährleisten;
  • Zyklus 4 (cycle des approfondissements) umfasst die Klassen 5e, 4e und 3e. In diesem Zyklus entwickeln die Schüler ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in den verschiedenen Disziplinen und bereiten sich gleichzeitig auf ihre zukünftige Ausbildung und ihre aktive Teilnahme an der Entwicklung der Gesellschaft vor.

Der Schüler, der die Schule betritt, lernt die verschiedenen Aspekte der Schule kennen: einen neuen Stundenplan, mehr Gesprächspartner, andere Arbeitsmethoden. Vorrangig geht es darum, ein Vertrauensverhältnis zwischen der Schule, dem Schüler und seinen Eltern zu schaffen, um dem Schüler zu helfen, sich zurechtzufinden und ihn durch die Schule zu begleiten.

Die Schule ist ein Ort der Erziehung des Einzelnen und des zukünftigen Bürgers. Zu diesem Zweck wird großer Wert auf die Erziehung zur Verantwortung sowie auf die notwendige Achtung vor Menschen, Regeln und der Umwelt gelegt.

Französisch : Saliha BACHRI
Mathematik : Olivier STEINER
Physikalische und chemische Wissenschaften / Lebens- und Erdwissenschaften: Laurence BERARD
Geschichte / Geographie / Politische Bildung: Marine CHAPPUIS (6./5. Klasse) / Marie-Noëlle BRAND-CREMIEUX (4./3. Klasse)
Deutsch: Suzana MILENKOVIC
Englisch: Hedvig HUZSAR
Leibeserziehung und Sport (PE): Fabio ROCCHINOTTI
Bildende Kunst: Sébastien VALLELIAN
Musikalische Erziehung : Jean François SIMON
Technik: Rolf KIPFER

SPEZIALISIERTE LEHRKRÄFTE :
Französisch als Fremdsprache (FLE) : Marie LABROUSSAA

Die Schulprogramme sind die des französischen Bildungsministeriums.

Sie können alle Programme auf der offiziellen Website EDUSCOL finden:

Die EFIB hat eine ehrgeizige Sprachenpolitik, die sie von anderen Schulen unterscheidet: Ein Schüler, der seine Schulzeit vom Kindergarten bis zur 9. Klasse absolviert hat, profitiert von 701 Stunden Deutsch und 605 Stunden Englisch mehr als ein Schüler, der seine Schulzeit im Schweizer System absolviert hat.

EFIB SWISS SYSTEM
DEUTSCH ENGLISCH DEUTSCH ENGLISCH
Eben Sprache DNL Sprache DNL Sprache DNL Sprache DNL
PS 2 x 30’ / 2 x 30’ /
MS 2 x 30’ / 2 x 30’ / / / / /
GS 3 x 45’ / 2 x 45’ / / / / /
CP 3 x 45’ / 2 x 45’ / / / / /
CE1 3 x 60’ / 2 x 45’ / / / / /
CE2 3 x 60’ 1 x 60′ 2 x 60’ / 1 X 45′ / / /
CM1 3 x 60’ 1 x 60’ 2 x 60’ / 2 x 45’ / / /
CM2 3 x 60’ 1 x 60’ 2 x 60’ / 3 x 45’ / 2 x 45’ /
6ème 3 x 60’ / 3 x 60’ / 3 x 45’ / 2 x 45’ /
5ème 3 x 60’ / 3 x 60’ / 3 x 45’ / 2 x 45’ /
4ème 3 x 60’ / 3 x 60’ / 3 x 45’ / 2 x 45’ /
3ème 3 x 60’ / 3 x 60’ / 3 x 45’ / 3 x 45’ /
TOTAL 1242 H 918 H 541 H 313 H

 

In der Mittagspause bietet die Schule einmal pro Woche Vorbereitungskurse für offizielle Prüfungen in Englisch (Cambridge) und Deutsch (Goethe) an. Ein Vorschlag zur Vorbereitung auf die Zertifizierungen wird zu Beginn des Schuljahres von der Verwaltung gemacht. Dieser Service wird derzeit für die Mittelstufe vollständig von der Schule finanziert. Steuern, Lehrbücher und Prüfungsgebühren werden den Familien in Rechnung gestellt.